Herren - Spielberichte - Saison 14/15

Hier gibt es alle Berichte zu den Spielen unserer Herren der Saison 14/15 noch einmal zum Nachlesen.

 TTC 1966 Echzell Herren 1 besiegt den TTC Assenheim 1951 II

 

Am  Samstag den 18.10 war der Meisterschaftsfavorit TTC Assenheim zu Gast im Echzeller Tischtenniskeller.

Nach den Anfangsdoppeln lag man erstmals in dieser Saison mit 2:1 zurück, ehe Sascha Peddinghaus, Joachim Sauer und Garrit Welch durch hart umkämpfte Siege dies  in eine 4:2 Führung ummünzen konnten. Einen leichten Dämpfer kassierte man durch eine Niederlage von Röhrig. Dieser Wiederum setzte den rettenden 9:4 Siegtreffer, nachdem Höll, Sauer und Georg den TTC mit 7:4 in Front brachten.

Der TTC ist durch die Optimalausbeute von 8 Punkten aus 4 Spielen nun Tabellendritter und kann sich weiter über einen mehr als gelungenen Saisonstart freuen.

SV Nieder Wöllstadt - TTC Echzell 1

Am 5. Spieltag der Bezirksliga-Saison 2014 stand das Spiel gegen den einstigen Relegationsgegner Nieder Wöllstadt an.
Noch im Mai mußte man sich mit einer deutlichen 9:4 Niederlage geschlagen geben. Nieder Wöllstadt wurde somit Relegationssieger und konnte sich über den erstmaligen Aufstieg in die BL freuen, wohingegen der TTC hoffen mußte, daß ein anderer Verein zurückzieht um den Nachrückerplatz sein Eigen nenn zu dürfen. Glücklicherweise konnte eben dieser Platz um die Starterlaubnis in der Bezirksliga erlangt werden. So kam es zur Neuauflage des einstiegen Aufstiegfights.

Nach der deutlichen Niederlage von Peddinghaus/Sauer, konnten wiederum die Doppelpaarungen Welch/Georg und Röhrig/Höll für ein befriedigendes Zwischenergebnis von 2:1 nach den Doppeln sorgen. Suboptimal lief es eingangs für das bislang sicher aufgetretene vordere Paarkreuz. Sowie Peddinghaus als auch Sauer müssen im ersten Durchgang Niederlagen einstecken.

Deutlich souveräner zeigen sich im Nachgang Welch, Röhrig, Georg, Höll und Peddinghaus bei seinem 2. Auftritt gegen Langlitz mit einer 5:0 Serie für den TTC, was die Gäste mit 7 zu 3 in Front brachte.

Den 4. Punkt an den Gastgeber gab wiederum Joachim Sauer ab, bei dem man durch 2 Einzelniederlagen und der Doppelniederlage mit Peddinghaus wohl von einem rabenschwarzen Tag sprechen kann.

Letztlich brachten in der Folge die Siege von Welch und dem erneut stark aufspielen Röhrig den verdienten 9:4 Endstand.

Nun findet dich der TTC von der vollen Punktausbeute aus allen 5 Spielen auf dem 2. Tabellenplatz punktgleich mit dem Tabellenführer aus Okarben wieder.

Der TTC freut sich am 08.11.2014 den Tabellen dritten SG Bauernheim zum Topspiel des Spieltags begrüßen zu dürfen.

TV Gedern – TTC Echzell 1

Nun wird es langsam spannend im Aufstiegskampf der Bezirksliga 4.
Nach der 9:7 Schlappe in Dortelweil konnten die Echzeller mit einem furiosen 9:1 Heimsieg gegen Mitaufsteiger Nieder-Wöllstadt eine klares Zeichen in Richtung Wiedergutmachung setzen.
Doch die nächste Herausforderung sollte es in sich haben. Mit dem Ersatzmann Christoph Ester (für den erkrankten Steve Georg ) ging es zum wieder erstarkten TV Gedern. Diese haben sich nach einem 0:10 Saisonstart zu 14:16 Punkten und dem damit verbunden 7. Tabellenplatz hochgekämpft.
Die zuletzt leicht schwächelnden Echzeller Jungs waren also gewarnt.

Gleich zu Spielbeginn sollten die Echzeller in arge Bedrängnis kommen. Peddinghaus/ Ester und Höll/Röhrig unterlagen in den Anfangsdoppeln. Auch Sauer/Welch kämpfen sich mit Ach und Krach in den 5. Satz, konnten diesen aber doch relativ klar gewinnen. Sascha Peddinghaus musste sich Laurenz Seipel im 5. Satz geschlagen geben. Joe Sauer gelingt es wiederum im 5. Satz Gederns Topsspieler zu bezwingen. So konnte man einen durchaus möglicher 0:5 Spielstand in ein 2:3 umzumünzen.
Unter dieser Voraussetzung waren nun erst mal die Akteure Rörhrig und Welch gefragt. Röhrig gelang ein deutlicher 3:0 Sieg gegen Naumann. Auch für Welch sah es zunächst gut aus. Nach 2:0 Führung und einem Matchball schafft es allerding Christoph Diehl das Spiel zu drehen und mit 3:2 zu gewinnen. Höll und Ester unterliegen wiederum knapp im Entscheidungssatz. Zwischenstand zur Mitte des Spiels 6 zu 3 für die Gastgeber. Nun folgte das Aufbäumen der Echzeller, die bemüht sind die drohende Niederlage abzuwenden. Peddinghaus, Sauer und Welch sorgen mit starken Leistungen für den 6:6 Ausgleich. Jetzt ist es ein ständiges hin und her. Diehl siegt gegen Röhrig zu 7:6 Führung Gedern, Höll erzielt den erneuten Ausgleich als Kaltenschnee gegen Ester den 8. Punkt für Gedern perfekt macht. Das fällige Schlussdoppel bestritt das neu formierte Doppel1 Sauer/Welch gegen Hirth/Rüb. Dieses Schlussdoppel bat nicht nur herausragende Ballwechsel von beiden Teams, sondern was aus Echzeller Sicht viel wichtiger war, den am Ende doch recht deutlichen 3:1 Sieg, der zur gerechten Punkteteilung führte.
Die Fakten dieser Begegnung:
Punkte:                8:8
Sätze:                   34:35
Bälle:                    636:641
Spieldauer:          3 Stunden 45 Minuten

Der TTC bedankt sich insbesonders bei seinen Edelfans Gabi und Ebbi Rudel und Bärbel Schröder, die sogar die weite Anfahrt bis nach Gedern auf sich genommen haben, um Ihren TTC zu unterstützen.

Der nächste Auftritt des TTC ist am 21.02.2015 in Bauernheim. Das nächste Heimspiel des TTC findet am 28.02.2015 um 18:30 Uhr gegen Ostheim statt.

<< Neues Textfeld >>

Die zweite Mannschaft mit Ersatzspieler Michael-Sascha Höll

Relegationsspiele um den Aufstieg
 

Sensation verpasst ... und das gleich doppelt:

Die erste und die zweite Herrenmannschaft spielten am Sonntag, den 10.Mai in Flieden ihre Relegationsspiele um den Aufstieg; und verloren beide - denkbar knapp:

 

TTC Echzell - TG Langenselbold 3 8:8

Angespornt von einer überragenden Saison ging die Mannschaft rund um Kapitän Sascha Peddinghaus ins erste Relegationsspiel gegen Langenselbold. Die Doppelsiege durch Sauer/Welch, Peddinghaus/Georg und Röhrig/Höll sowie Sascha Peddinghaus im Einzel sorgten für einen klasse Start in die Partie - 4:0

Doch dann konnte unserer erste Mannschaft dem Druck der Langsenselbolder nicht mehr standhalten - zwischenzeitliches 6:7

Steve Georg (2) und Marc-Oliver Höll machten durch ihre Einzelerfolge das Spiel noch einmal spannend und trugen die Partie damit in das Schlussdoppel.

Dieses mussten Sauer/Welch deutlich mit 3:0 abgeben und so stand es am Ende Unentschieden.

 

 

TTC Echzell - TTC Lanzingen 7:9

Im zweiten Relegationsspiel legte unsere erste Mannschaft durch die Doppelsiege von Sauer/Welch und Röhrig/Höll wieder einen guten Start hin.

Die Partie ähnelte dem Spielverlauf des ersten Matches.

Durch die Siege im Einzel von Garrit Welch, Marc-Oliver Höll, Sascha Peddinghaus und Steve Georg blieb das Spiel bis zum Schluss spannend. Die Entscheidung fiel wieder im Schlussdoppel, welches Sauer/Welch abermals mit 3:0 verloren.

 

Mit der Niederlage im zweiten Spiel platzten jegliche Aufstiegsträume.

Insgesamt schaut die Mannschaft jedoch mehr als positiv auf die zurückliegende Saison 14/15 zurück.

Als Neuaufsteiger direkt auf Platz 2 - eine klasse Mannschaftsleistung!

 


TSV Butzbach 3 - TTC Echzell 2 9:6

Auch unsere zweite Mannschaft bestritt am diesen Tag ihr Relegationsspiel:

Stoll/Lehr und Schmidt/Ester brachten zunächst das Team auf die Siegerstraße.

Auch der erste Einzeldurchgang konnte sich durch die Youngster-Siege von Jonas Stoll, Christoph Ester und Jan-Michael Lehr sehen lassen.

Doch dann rissen die Butzbacher das Ruder rum und punkteten im zweiten Einzeldurchgang gleich fünf Mal. Einzig Kurt Scheuermann konnte im zweiten Einzel dem Druck stand halten und gewann seine Partie klar mit 3:0.

 

Insgesamt musste sich also auch unsere zweite Mannschaft im Spiel um den Aufstieg geschlagen geben.

Dennoch blicken auch sie zufrieden auf die Saison zurück. Geschwächt durch den langen Ausfall von der Nummer 2 des Teams - Michael Werner - ist der 3.Platz in der Kreisliga allemal ein Achtungserfolg.

TTC Echzell II – TTG Lindheim 9:6.

 

Die Gäste hielten lange gut mit, doch Thomas Schmidt und Christoph Ester mit den Dreisatzsiegen gegen Martin Schweikart und Muhammed Ali Demirci stellten die Weichen endgültig auf Sieg. Jürgen Gillert stellte dann mit dem 11:4 im Entscheidungssatz gegen Luka Agbaba die Weichen endgültig auf Sieg.

 

TTC Echzell II: Kurt Scheuermann, Thomas Schmidt (1), Christoph Ester (2), Andreas Erhardt (1), Patrick Schwindt (1), Jürgen Gillert (2); Scheuermann/Schwindt (1), Ester/Erhardt, Schmidt/Gillert;

 

 

 

SG Wolferborn – TTC Echzell II 2:9

 

Mit vier Siegen im Entscheidungssatz setzte sich der Gast von 3:1 auf 7:1 ab. Danach konnte nur noch der aushelfende Björn Landmann mit dem Viersatzsieg gegen Patrick Schwindt einen weiteren Zähler für die Gastgeber buchen. Kurt Scheuermann und Thomas Schmidt überzeugten im vorderen Paarkreuz mit je zwei Siegen gegen die starken Hamood Malik und Andre Rösler.

 

TTC Echzell II: Kurt Scheuermann (2), Thomas Schmidt (2), Christoph Ester (1), Andreas Erhardt (1), Patrick Schwindt (1), Jürgen Gillert (1); Scheuermann/Schwindt (1), Ester/Erhardt (1), Schmidt/Gillert.

 

 

 

 TTC Echzell II – TTG Bad Nauheim IV 9:2

 

 Ein gelungener Einstand von Jonas Andreas Stoll im vorderen Paarkreuz, wo er gemeinsam mit seinem Großvater Kurt Scheuermann alle vier Punkte einsammelte. Hier wächst ein großes Talent heran. Den TTC Echzell II sollte man in der Rückrunde sehr ernst nehmen.

 

TTC Echzell II: Kurt Scheuermann (2), Jonas Andreas Stoll (2), Thomas Schmidt, Andreas Erhardt (1), Patrick Schwindt (1), Kurt Weißenborn; Scheuermann/Schwindt (1), Stoll/Erhardt (1), Schmidt/Weißenborn (1).

Saison-Zwischenstand der Herrenmannschaften

 

Endspurt! Die Saison 14/15 neigt sich ihrem Ende zu und alle drei Herrenmannschaften haben die Chance auf den Aufstieg!
 

1.Mannschaft:
Letzte Saison gerade erst aufgestiegen und jetzt dominieren sie schon wieder die Liga. In der Bezirksliga Gruppe 4 belegt unsere 1.Mannschaft den zweiten Tabellenplatz. Dieser würde das Team rund um Kapitän Sascha Peddinghaus in ein Relegationsspiel um den Aufstieg führen.
- Folgt nach dem Aufstieg also noch ein Aufstieg?
 

2.Mannschaft
Einige Ausfälle machten es unserer 2.Mannschaft nicht einfach. Trotzdem steht sie momentan auf einem guten 3.Tabellenplatz. Dieser würde auch die Relegation um den Aufstieg bedeuten. Aber: In den letzten drei Spiele müssen Siege her, die Verfolger aus Lindheim lauern!
- Schafft unsere Zweite es ihren 3.Platz und damit die Chance auf den Aufstieg zu verteidigen?
 

3.Mannschaft
Unsere 3.Mannschaft hat diese Saison deutlich gemacht, dass sie höherklassig spielen muss als nur 3.Kreisklasse.
Die Meisterschafft ist zwar rechnerisch noch nicht ganz in trockenen Tüchern, aber bei einer Ausbeute von bislang 17 Siegen (kein Unentschieden, keine Niederlage) macht sich in Echzeller keiner Gedanken, dass uns das noch genommen werden könnte.
- Beendet unsere 3.Mannschaft die Saison ohne Punktverlust?

 

On Fire !!!!!

Eine sensationelle Vorserie für alle 3 Herrenmannschaften des TTC Echzell hat sich nun dem Ende geneigt.

Sowie die erste Mannschaft um Kapitän Sascha Peddinghaus als auch die „dritte“ Reihe um Mannschaftsführer Jürgen Gillert feiern die Herbstmeisterschaft in der jeweiligen Klasse. Auch die zweite Garde um Christoph Ester ist mit dem aktuell 2. Tabellenplatz voll auf Aufstiegskurs.

Einen Verlustpunkt musste die „Erste“ beim Spitzenspiel gegen Bauernheim liegen lassen. Dies sorgt für einen knappen 1 Punkt Vorsprung gegen den heißesten Mitaufstiegskandidaten Okarben. Diese konnten vor heimischer Kulisse phänomenal mit 9:6 besiegt werden. Doch so sehr die Herbstmeisterschaft beim 9:1 Sieg in Rodheim bejubelt werden konnte, so klar sind sich alle Akteure, dass die Rückrunde (7 Auswärts und lediglich 4 Heimspiele) noch ein hartes Stück Arbeit mit sich bringen wird.  Aber egal wie es am Ende ausgeht…..diese bislang erbrachte Leistung ist auf Grund der jüngsten Aufstiegshistorie definitiv unter der Kategorie „Sensation“ abzuspeichern.

Die zweite Mannschaft ist zwar 4 Punkte von der Tabellenführung entfernt doch kämpft man hier mit dem punktgleichen TV Gedern und den sich in Lauerstellung befindlichen Ober-Mörlen und Lindheim um einen der zwei begehrten Relegationsplätzen zum Aufstieg in die Bezirksklasse.

In der 3. Kreisklasse sieht es nach einem einsamen Rennen um den Aufstieg aus. Der TTC mit J. Gillert, P.Schwindt, Chappy Erhardt, K. Weißenborn, H. Noll und U. Günther stehen mit phänomenalen 20:0 Punkten und 88:11 Spielen unangefochten auf dem 1. Platz. Selbst der sich in Schlagdistanz befindliche TSV Stockheim kann auf Grund der Tatsache, dass es 2 direkte Aufsteiger gibt, weder Angst noch Schrecken verbreiten.

Ein erfolgreiches Jahr 2014 neigt sich dem Ende und alle Mannschaften bedanken sich bei allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Sponsoren des Vereins.

Ein ganz besonderes Dankeschön richtet die erste Mannschaft an alle Zuschauer, die sich nicht mal durch weite Fahrten zu Auswärtsspielen abschrecken ließen um uns zu Unterstützen. Eure ständige ungebrochene Unterstützung ist ein Hauptgrund dafür, dass wir in diesem Jahr solch einen Erfolg feiern konnten. Wir freuen uns darauf, euch auch in 2015 zu unseren Spielen begrüßen zu dürfen.

Die offizielle Homepage des TTC 1966 Echzell

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Sauer

Anfahrt