Spielberichte - Saison 13/14

Hier gibt es alle Berichte zu den Spielen der Saison 13/14 noch einmal zum Nachlesen.

Echzeller Aufsteiger !!!!

 

Aufstieg trotz Relegationsniederlage

 

Heute am 15.06.2014 wurde bekannt dass die erste Herrenmannschaft des TTC Echzell trotz des Relegationsdebakels im Mai den Aufstieg in die Bezirksliga (Gruppe4) geschafft hat. Nach einer Saison beeindruckender Bilanzen und einem packenden Zweikampf mit dem TTC Höchst-Nidder musste man sich nach Ablauf der Saison 2013/2014 dem TTC Höchst geschlagen geben und mit dem zweiten Tabellenplatz vorlieb nehmen.

 

Bei der Relegation am 11. Mai hatte man sich viel vorgenommen doch musste im ersten Spiel gegen Nieder Wöllstadt direkt einen herben Rückschlag einstecken. Gegen den stark aufspielenden Gegner gibt es eine klare 9:4 Auftaktniederlage. Nun gilt es gegen den TTC Altenstadt Schlimmeres zu vermeiden und sich zumindest die theoretische Chance auf den Aufstieg durch einen möglichst hohen Siegt zu wahren. Dies gelingt mit einem 9:4 Sieg. Altenstadt steht mit einem Unentschieden gegen Nieder Wöllstadt als erster Bezirksklasseteilnehmer fest wohin gegen Nieder Wöllstadt bereits mit beiden Beinen in der Bezirksliga steht. An dieser Stelle nochmal Glückwunsche an Nieder Wöllstadt zu den sehr starken Relegationspielen und dem damit verbundenen, verdienten Aufstieg an diesem Tag.

 

Der TTC muss hingegen auf Schützenhilfe durch Rückzieher aus höheren Klassen hoffen um als Nachrücker in der Bezirksliga 4 Saison teilnehmen zu dürfen. Die erleichternde Nachricht erreicht die Beteiligten heute am 15.06.2014.

 

Die erste Mannschaft des TTC freut auf eine neues Jahr, auf neue Gegner und neue Herausforderungen gegen viele etablierte aber auch viele neue Bezirksligamannschaften.

Auf diesem Weg bedanken sich Sascha Peddinghaus, Garrit Welch, Joachim Sauer, Michael Werner, Marc Höll, Christoph Röhrig und Steve Georg bei allen unseren treuen Zuschauern für Ihre Unterstützung, die uns nicht nur bei Heim, sondern auch bei vielen Auswärtsspielen und den Relegationsspielen zu Teil geworden ist. Wir freuen uns auch im  nächsten Jahr auf euer Kommen und die damit verbunden lustigen Stunden auch nach den Spielen.

Die Jugendmannschaft des TTC Echzell gewinnt sensationell den Bezirkspokal !!!

 

Am Sonntag, den 23.02, wurde in Wölfersheim die Bezirkspokalendrunde der Männlichen Jugend ausgetragen.

 

Der TTC startete in der Aufstellung: Jonas Stoll, Jan-Michael Lehr, Lea Stoll ins Turnier.

Im Viertelfinale wurde uns die KSG Unterreichenbach zu gelost. Das Spiel wurde souverän

mit 4:1 gewonnen. Punkte für den TTC: Stoll,J (2), Lehr (1), Stoll,J/Lehr.

Der Einzug ins Halbfinale war damit perfekt.

 

Dort bekamen wir es dann mit dem TV Kesselstadt zu tun. Auch dieses Spiel ging mit 4:1

an den TTC. Punkte für den TTC: Stoll,J (2), Lehr (1),Stoll,J/Lehr.

 

 Im Finale standen wir dem Klassenhöheren und Favorit dem TTC Florstadt gegenüber.

Nach den ersten drei Einzeln, sowie dem Doppel stand es 2:2. Nach zwei weiteren Einzeln, stand es immer noch Unentschieden, somit musste das letzte Einzel des Tages über den Sieg entscheiden.

Nach verlorenem ersten Satz, bewieß Jan-Micheal Lehr gute Nerven und konnte somit den Bezirkspokal zum ersten mal nach Echzell holen! 

Beide Betreuer (Steve Georg, Sascha Peddinghaus) waren nach einem langen Tag in der Halle, sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen ihrer drei Akteure.

Punkte für den TTC: Stoll,J (2),Lehr (1), Stoll,J/Lehr.

 

Bezirkspokalsieger 2014 Lehr, Stoll,L, Stoll,J

TTC Echzell I - TTC Nidda I  9:1

 

 11. Heimspiel elfter Sieg!!


Auch ohne Peddinghaus (verletzt) und Höll (krank) gewann die erste Mannschaft ihr letztes Heimspiel der Saison ohne Probleme. Lediglich das Doppel Werner/Schmidt unterlag 0:3.

Angeführt durch klare Doppelsiege von Welch/Sauer und Röhrig/Georg, und einem knappen Sieg von Welch erspielte sich der TTC eine gute Ausgangsposition.Im Anschluss lieferte Joe Sauer wohl seine beste Saisonleistung ab, und schoss die gegnerische Nummer 1 regelrecht aus dem Keller. Nach weiteren vier souveränen Siegen, war es Garrit Welch Vorbehalten den neunten Punkt zu holen (3:0 gegen Hohmann) und damit den Endstand herzustellen.

 

Punkte für den TTC:

 

Welch/Sauer

Röhrig/Georg

 

Welch (2)

Sauer

Werner

Röhrig

Georg

Schmidt

 

 

 

 

FSV Dauernheim - TTC Echzell I  1:9

 

Ein durch die Sommerszeitumstellung leicht nach vorne verlegtes Sonntagmorgenspiel beim FSV Dauerheim bringt dem TTC die vorgezogene Vizemeisterschaft. Nun kann schon mal für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bezirksliga geplant werden.

Einzig das neuformierte Doppel 2 bestehend aus Garrit Welch und Steve Georg musste durch ihre knappe 5 Satzniederlage Federn lassen. Alle anderen Begegnungen gingen deutlich zu Gunsten des TTC aus und brachten den verdienten 9:1 Auswärtssieg.

 

Punkten für den TTC holten:

 

Peddinghaus/Sauer

Höll/Röhrig

 

Peddinghaus(2)

Welch

Sauer

Höll

Röhrig

Georg

 

 

TTC Echzell I - TV 1889 Gedern II  9:0

 

Auch im 10. Heimspiel dieser Saison blieb der TTC ungeschlagen. Für den erkrankten Röhrig spielte Georg.

Gegen einen dezimierten Gegner aus Gedern, musste nur Garrit Welch über volle Distanz gehen.

Nur weitere zwei Sätze wurden in den übrigen fünf Begegnungen noch abgegeben, sodass am ende ein nie gefährdeter 9:0 Heimsieg eingefahren wurde.

 

Punkte für den TTC holten:

 

Peddinghaus/Sauer

Welch /Werner

Höll/Georg

 

Peddinghaus

Welch

Sauer

Werner

Höll

Georg

 

 

 

TTC Florstadt I – TTC Echzell I   1:9

 

Ein weiterer deutlicher Auswärtserfolg konnte beim Wetterau –Derby in Florstadt eingefahren werden. Ausgerechnet das bis dahin ungeschlagene Doppelpaar Höll/Röhrig sorgte für den Ehrenpunkt der Gastgeber. Lediglich die Florstädter Hess und Kaufmann schafften es die Echzeller Peddinghaus und Werner in den 5. Satz zu zwingen. Alle anderen Partien gingen deutlich an die Gäste, die ein weiteres Mal unterstreichen, dass im Kampf um die Meisterschaft jedes einzelne Spiel zur Verbesserung des Spielverhältnisses als wichtig erachtet wird.

 

Punkte für den TTC holten:

 

Peddinghaus/Sauer
Welch / Werner


Peddinghaus(2)
Welch
Sauer
Werner
Höll
Röhrig

 

 

 TTC Echzell I – TTC Höchst Nidder IV  9:6

 

Beim Spitzenspiel der Bezirksklasse 7 trafen mit dem TTC Echzell und dem TTC Höchst Nidder der Tabellen zweite auf den Tabellen ersten. Da das Hinspiel in Höchst unglücklich mit 9:7 verloren wurde, hatte man aus Echzeller Sicht die Revange in heimischer Halle vor über 30 Zuschauern fest in die Planung aufgenommen. Im Gegensatz zum Hinspiel kam man durch starke Anfangsdoppel von Sauer/Peddinghaus (Sieg gegen bis dahin ungeschlagene Seifert/Weizel) und Höll Röhrig mit 2:1 Punkten aus den Doppeln. Auch Welch/Georg unterlagen nur knapp. Sascha Peddinghaus brachte die Echzeller durch 2 souveräne Einzelspiele jeweils in Front, während der Abend für Garrit Welch nicht so gut verlief. Dieser muss sich an diesem Abend beiden Gegnern im vorderen Paarkreuz geschlagen geben. Joachim Sauer verlor seine erste Partie in einem verbissenen und engen Spiel gegen Weizel bevor er sich im zweiten Spiel gegen Dr. Kösling durchsetzt. Ausgezeichnete Leistungen zeigte insbesondere das hintere Paarkreuz. Sowie Christoph“Röh“ Röhrig als auch ‚Steve Georg können mit Ihren 4 erkämpften Punkten maßgeblich zum Mannschaftserfolg beitragen . Besonders zu erwähnen ist die kämpferische Leistung von Steve Georg bei seinem Debut, der sich nach über einem Jahr Verbandspielpause eindrucksvoll zurückmeldet.
Ein wunderbarer Tischtennisabend mit langen, spannenden Ballwechseln, umkämpften Spielen, und begeisterten Zuschauern die eine unglaubliche Stimmung erzeugt haben, bringt dem TTC den Sieg über den bis dahin verlustpunktfreien Spitzenreiter, der nun nur noch 2 Zähler Vorsprung hat.

 

Punkte für den TTC holten:

 

Peddinhaus/Sauer
Höll/Röhrig

 

Peddinghaus (2)
Sauer
Röhrig(2)
Georg(2)

 

 

TV 1920 Eichelsdorf - TTC Echzell I  1 : 9

 

Beim TV Eichelsdorf geriet der TTC  zunächst nach dem ersten Doppel mit 0 zu 1 in Rückstand bevor die Mannschaft um Kapitän Sascha Peddinghaus klarstellte, dass im Kampf um den direkten Aufstiegsplatz um jeden einzelnen Punkt und somit einen klaren Sieg gekämpft wird.
Lediglich zwei Spiele mussten im fünften Satz entschieden werden. Alle anderen Spiele wurden klar gewonnen wodurch man den verdienten 9:1 Sieg verbuchen konnte.

 

Punkte für den TTC holten: 

 

Peddinhaus/Sauer
Höll/Röhrig

 

Peddinghaus (2)
Welch
Sauer
Werner
Höll
Röhrig

 

 

TTG Büdingen-Lorbach III – TTC Echzell I  2:9

 

Ohne den verletzten Joachim Sauer wurde am 31.01.2014 die Reise zur TTG Büdingen-Lorbach 3 angetreten. Für Sauer rückte Andreas Erhardt zurück in die erste Mannschaft. Dieser zeichnete sich umgehend durch das gewonnene Anfangsdoppel mit Peddinghaus und einer  souveränen Einzelleistung aus. Lediglich eine Doppelbegegnung und ein Spiel im mittleren Paarkreuz mussten abgegeben werden.
Vor den Augen ein paar mitgereisten Zuschauern konnte letztendlich durch Punkte von Peddinghaus/Erhardt, Höll/Röhrig, Peddinghaus(2), Welch(2), Höll, Röhrig und Erhardt der stets ungefährdete 9:2 Sieg eingefahren und 2 Punkte mit nach Hause genommen werden.

 

 

 

TTC 1966  Echzell I – TTG Büdingen Lorbach II  9:3

 

Beim Spitzenspiel der Bezirksklasse 7 konnte der TTC seinen 2 Tabellenplatz gegen die bis dahin punktgleiche TTG Büdingen-Lorbach verteidigen und wichtige Punkte im Aufstiegskampf sichern.

 

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und herausragenden Einzelleistungen durch Sascha Peddinghaus, Garrit Welch und Christoph Röhrig erschien das Spiel nur kurze Zeit ausgeglichen. Nach dem zwischenzeitlichen 4:3 konnte durch Punkte von Peddinhaus/Sauer , Höll/ Röhrig, Peddinhaus(2) Welch(2) Sauer, Röhrig und Höll die äußerst faire und durch schöne Ballwechsel gezeichnete Partie für sich entschieden werden.

 

TTC 1966  Echzell I – TTV Nieder Mockstadt 9:2

 

Am Samstag den 07.12.2013 stand am letzten Hinrundenspieltag der Bezirksklasse das Duell gegen den direkten Tabellennachbar Nieder Mockstadt auf dem Plan.
Nach den Doppeln und den Spielen des ersten Paarkreuzes kommte es zum knappen Zwischenstand von 3:2. In der Folge konnten alle Spiele der Echzeller Akteure gewonnen werden. Lediglich zwei Spiele mussten im 5 Satz entschieden werden. Durch die Büdinger Niederlage beim Tabellenführer Höchst am Vorabend hat Echzell mit diesem Sieg den zweiten Tabellenplatz eingenommen und überwintert somit auf dem Relegationsplatz.

 

Punkte für den TTC holten:


Peddinghaus /Sauer
Höll /Ester
Peddinhaus (2)
Welch
Sauer
Werner
Höll
Ester (Ersatz für erkrankten Röhrig)

 

 

TTC 1966 Echzell I - TV 1920 Eichelsdorf 9:0

3 Tage nach der unglücklichen Niederlage in Büdingen war am 29.10 die erste Mannschaft des TV Eichelsdorf zu Gast in Echzell. Lediglich die 3 Doppelbegegnungen führten zu Fünfsatzspielen, die aber alle drei durch Peddinghaus/Sauer, Welch/Werner und Höll/Röhrig zu Punkten der Heimmannschaft umgemünzt werden konnten. In den Einzelbegegnungen konnten die Gäste dann nichts mehr entgegensetzen.

Die klaren Siege von Peddinghaus, Welch, Sauer, Werner, Höll und Röhrig brachten schlussendlich den hochverdienten 9:0 Erfolg.

 

 

TTG Büdingen-Lorbach II – TTC 1966 Echzell I   9:7

 

Am Samstag den 26.10.2013 war der TTC zu Gast beim Tabellenzweiten in Büdingen. Für den kurzfristig erkrankten Garrit Welch stellte sich Kurt Scheuermann als Ersatzmann zur Verfügung. Ohne die nominelle Nr. 2 ist schon früh im Spiel abzusehen dass es eine spannende und enge Begegnung zu werden scheint. Nach den Doppeln und den ersten beiden Einzeln lag man bereits 4:1 zurück bevor Marc Höll nach seinem erfolgreichen Doppel mit Christoph Röhrig die Gäste mit seinem Einzelsieg im Spiel hält. Unglückliche Niederlagen von Werner und Scheuermann sorgen für den scheinbar hoffnungslosen Zwischenstand von 2:7. Eine furiose Aufholjagt durch Punkte von Peddinghaus, Sauer, Röhrig(2),und Scheuermann bringt Echzell bis zum 7:8 knapp an den Rand es Unentschieden. Das Verlorene Schlussdoppel bringt die enge 9:7 Niederlage.

 

 

 

 

TTC 1966 Echzell I - TTC Florstadt I   9:1

 

Am 05.10 hatte der TTC Echzell 1 den Lokalrivalen aus Florstadt zu Besuch. Die komplett neu formierten Doppelpaarungen des TTC Echzell sorgten für eine schnelle 3:0 Führung vor heimischem Publikum. Durch Siege von Peddinghaus(2), Welch, Sauer, Höll und Röhrig kann nach knapp 1,5 Stunden der dritte deutliche Saisonsieg bejubelt werden.

 

 

TTC Höchst-Nidder IV - TTC 1966 Echzell I   9:7

 

Am 27.09 ging es zum Tabellenführer und Meisterschaftskandidat nach Höchst.
Nach den ersten 3 Doppeln und Garrit Welchs Einzel lag man zunächst mit 3:1 zurück.
Durch Siege von Sauer und Peddinghaus konnte man zunächst ausgleichen bevor Werner seine Partie knapp verlor. Nach Röhrigs Niederlage zum 3:4 startet Echzell eine 4 Punkte Serie durch Höll, Peddinghaus, Welch und Sauer. Durch 3 knappe Niederlagen im hinteren und mittleren Paarkreuz und eine deutliche im Schlussdoppel muss man sich dem Tabellenführer knapp mit 9:7 geschlagen geben.

 

TSV Ostheim – TTC Echzell 1

 

Am dritten Spieltag der Bezirksliga 4  Saison musste die ersten Herrenmannschaft des TTC beim Bezirksligaroutinier TSV Ostheim antreten.

Nach den beiden Kantersiegen gegen den TV Gedern (9:4) und Fun Ball Dortelweil (9:4) in heimischer Halle ging man nun doch unerwartet als Favorit in diese Auswärtsbegegnung.


Für den Auftakt nach Maß sorgten gleich alle 6 Akteure als alle 3 Anfangsdoppel gewonnen werden konnten. Von der einstigen „Schwäche“ der Vorsaison haben Peddinghaus/Sauer, Welch/Georg und Röhrig/Höll in dieser Saison noch nichts erkennen lassen. In der Stammbesetzung steht man mit einer Doppel- Bilanz von 7:1 bislang sehr gut da.

Durch eine 9:11 Niederlage im Entscheidungssatz musste Joachim Sauer den ersten Gastgeberpunkt durch Burkhard Müller zulassen. Im Anschluss daran folgt eine 4 Punkteserie durch klare Siege von Peddinghaus, Welch, Georg und Röhrig bevor man erneut zwei knappe Niederlagen im 5 Satz von Sauer und Höll hinnehmen muss.
Sascha Peddinghaus sorgt durch einen erneut souveränen Auftritt mit seinem 6. Sieg im 3. Spiel für den klaren 9:3 Sieg und der damit verbundenen Punktegleichheit mit dem Tabellenführer. Einzig das mit einem Punkt schlechtere Spielverhältniss verdrängt den TTC auf Tabellenplatz 2 und lässt die TTG Ober Mörlen die vorläufige Tabellenführung bejubeln.

 

Gemütliches Beisammensein in der Ostheimer Halle nach dem Spiel rundete einen tollen Abend mit spannenden und fairen Spielen ab. Man verabschiedet sich in froher Erwartung einen herausragenden Gastgeber zur Rückrunde in der eigenen Halle willkommen heißen zu dürfen.

 

Am kommenden Samstag um 18:30 Uhr empfängt der TTC den bislang hinter seinen Möglichkeiten zurückgebliebenen, aber dennoch nicht zu unterschätzenden Meisterschaftsfavorit TTC Assenheim im heimischen Keller. Auch bei dieser Begegnung kann sich auf spannende und faire Spiele gefreut werden.

Mannschaft von links: Röhrig, Höll, Sauer, Georg, Peddinghaus, Welch

Die offizielle Homepage des TTC 1966 Echzell

Kommende Veranstaltungen:
11.-12.08.2018 - Kirchplatzfest
Lindenstraße, Echzell

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Sauer

Anfahrt